die Platten

Für die Kajüte waren zuerst die Holzunterlagen dran. Hier sind es OSB-Platten, die ich nicht noch einmal nehmen würde. Ausreichend stabil zwar und günstig, aber sie lassen sich niemals richtig glatt schleifen und lackieren. Da es nur die Holzunterlagen sind, lasse ich sie aber.

Zum Übertragen der Bugform habe ich in 10cm-Schritten den Abstand von der Mittellinie gemessen und auf die Platte übertragen. Ingesamt sind es fünf Teile: Bug, linke und rechte Liegefläche sowie zwei herausnehmbare Teile, die den Gang abdecken.

die Matratzen

Für die Matratzen habe ich Schaumstoff RG35 (Raumgewicht 35kg/m³) mit 8cm Dicke verwendet. Für die Entscheidung haben wir Schaumstoffplatten im Baumarkt vor dem Regal probegelegen. Ausgeschnitten habe ich die Teile mit einem scharfen Küchenmesser.

die Bezüge

Die Bezüge waren der schwierigste Teil (was zum Teil auch an unseren drei Katern lag).

Zuschneiden, zusammennähen, mehrere Meter Reißverschluss einnähen hat doch einige Abende in Anspruch genommen.

Aber das Ergebnis kann sich sehen lassen.